Kultur-Veranstaltungen in der Eifel

Eifel.de - Kultur-Veranstaltungen

23.03.2019: Kinoabend: HOME (in Bad Münstereifel)
Sie kennen vielleicht diesen Witz, der eigentlich gar nicht witzig ist: Treffen sich zwei Planeten. Fragt der eine den anderen: „Wie geht’s?“ Meint der andere: „Richtig schlecht, ich habe Homo Sapiens.“ Sagt der andere: „Mach dir nichts draus, das dauert nicht lange und erledigt sich von selbst.“ Als Mitglied der Gattung Homo Sapiens sollten Sie den Film „Home“ unbedingt gesehen haben. Er zeigt faszinierende Bilder unserer Erde, zumeist aus der Vogelperspektive, aber auch die Probleme, die besagte Gattung dem Planeten beschert. Über vier Milliarden Jahre herrschte auf der Erde ein empfindliches, aber stabiles ökologisches Gleichgewicht. Der Mensch hat es geschafft, innerhalb der kurzen Zeitspanne seiner Existenz von weniger als 200.000 Jahren dieses Gleichgewicht bedenklich zu bedrohen. „Home“ ist eine Hommage an die Schönheit der Natur und der Film will gleichzeitig auch ihre Verletzlichkeit zeigen. Mit überwältigend schönen Bildern der Erde – vom tropischen Regenwald über die Arktis bis hin zu Großstädten wie Tokio, Dubai oder Lagos – dokumentiert der französische Fotograf und Journalist Yann Arthus-Bertrand wie es um unseren Heimatplaneten steht. Der Film erschien 2009 und damals wurde prognostiziert, dass wir noch etwa 10 Jahre hätten, um die größten Katastrophen abzuwenden. Wir schreiben nun das Jahr 2019 … Christiane Remmert und Jojo Ludwig, die Betreiber des Kulturhauses, verlangen für diesen Kinoabend keinen Eintritt, denn sie möchten, dass möglichst viele diesen Film gesehen haben, so wie ihn auch Yann Arthus-Bertrand ohne Copyright zur Veröffentlichung freigegeben hat, damit er möglichst viele Menschen erreicht. Eine Anmeldung ist aufgrund der begrenzten Platzzahl aber trotzdem erforderlich.
>> Mehr lesen

18.05.2019: Gemeindeschützenfest in Rollesbroich (in Rollesbroich)
Gemeindeschützenfest 2019 in Rollesbroich
>> Mehr lesen

21.06.2019: Aufbrechen und Heilung erfahren – Kräuter und die innere Verbundenheit der Schöpfung (in Schleiden)
Tagesetappen im Nationalpark: ca. 15 km,. Unterbringung in Einruhr. Informationen und Anmeldung beim Nationalpark-Seelsorger Georg Toporowsky E-Mail georg.toporowsky@bistum-aachen.de oder unter www.nationalparkseelsorge.de
>> Mehr lesen

18.08.2019: Gottesdienst zum Rochusfest in Wollseifen (in Schleiden)
Von der Kirche Herhahn* und vom Parkplatz Walberhof* aus wird ein Bus für den Transfer nach Wollseifen eingesetzt. Informationen und Anmeldung beim Nationalpark-Seelsorger Georg Toporowsky E-Mail georg.toporowsky@bistum-aachen.de oder unter www.nationalparkseelsorge.de
>> Mehr lesen

03.10.2019: Aufbrechen und danken – Wandern mit Leib und Seele im Nationalpark Eifel (in Heimbach)
Tagesetappen im Nationalpark: ca. 15 km. Unterbringung in Heimbach. Informationen und Anmeldung beim Nationalpark-Seelsorger Georg Toporowsky E-Mail georg.toporowsky@bistum-aachen.de oder unter www.nationalparkseelsorge.de
>> Mehr lesen

01.11.2019: Aufbrechen und Gottes Schöpfung genießen – Ein Fest im Sinne des Indian Summer (in Heimbach)
Tagesetappen im Nationalpark: ca. 15 km, Unterbringung in Einruhr. Informationen und Anmeldung beim Nationalpark-Seelsorger Georg Toporowsky E-Mail georg.toporowsky@bistum-aachen.de oder unter www.nationalparkseelsorge.de
>> Mehr lesen

08.12.2019: Aufbrechen und ankommen – Adventliche Wanderung im Nationalpark Eifel (in Herhahn)
Tageswanderung von ca. 6 Stunden Informationen und Anmeldung beim Nationalpark-Seelsorger Georg Toporowsky E-Mail georg.toporowsky@bistum-aachen.de oder unter www.nationalparkseelsorge.de
>> Mehr lesen

Eifel.de - Comedy/Kabarett-Veranstaltungen

05.04.2019: Vera Deckers: „Wenn die Narzissten wieder blühen“ (in Euskirchen)
Mit psychologisch geschultem Blick seziert die Kabarettistin Vera Deckers ihr soziales Umfeld, in dem es scheint, als hätten die Narzissten die Macht übernommen: Verpackung ist wichtiger als Inhalt. Aufmerksamkeit ist die globale Währung. Existent ist nur noch, wer online ist – und der Lauteste gewinnt. Helikopter-Eltern halten Zucker für das neue Heroin. Teenies schuften im Kampf um Clicks und Likes als Influencer im YouTube-Tagebau. Selbstoptimierer zählen ihre Schritte, Rülpser und das nächtliche Schnarchen. Solche Zeiten erzeugen Selbstzweifel: Kann Kabarett am Puls der Zeit sein, wenn man nicht mal `ne Pulsuhr hat? Humorvolle und hoffnungsfrohe Antworten auf diese und weitere Fragen können alle Besucher und Besucherinnen des neuen Kabarettprogramms von Vera Deckers am Freitag, den 5. April im Casino Euskirchen erwarten (Beginn: 20:00; Einlass ab 19:00 Uhr). Karten im Vorverkauf (€ 16,00; ermäßigt: € 14,00) bei der Buchhandlung Rotgeri und im SVE Kunden Center Euskirchen oder auf Vorbestellung unter karten@casinoverein.eu; (Abendkasse: € 18,00; ermäßigt € 16,00).
>> Mehr lesen

06.04.2019: (in Bad Münstereifel)

>> Mehr lesen

06.04.2019: Altern ist nichts für Feiglinge (3) - Jung bleiben! (in Bad Münstereifel)
Da aller guten Dinge bekanntlich drei sind, wird die Kabarettistin Monika Blankenberg den dritten Teil ihrer Trilogie „Altern ist nichts für Feiglinge“ präsentieren. Diesmal mit dem Untertitel „Jung bleiben!“. Es erwartet Sie ein kabarettistisches Motivationstraining, aus dem Sie gestärkt hervorgehen! Monika Blankenberg, die wortgewaltige Rheinländerin, ist DIE Fachfrau für den gesunden und fröhlichen Alterungsprozess. Sie ist angetreten, um mit unerschütterlichem Optimismus dem gesellschaftlichen Wahnsinn ein Ende zu setzen. Einen positiven Umgang mit der eigenen Person und mit dem Leben als solches, das ist es, was wir dringend brauchen, unangefochten von all den überzogenen gesellschaftlichen Erwartungen. Leben ist schließlich das, was uns jeden Tag aufs Neue passiert. Mag unsere äußere Schönheit auch vergehen, im Inneren sind und bleiben wir schön. Lassen Sie sich also von Frau Blankenberg wenden. Kehren wir das Innere nach außen und genießen wir gemeinsam all das Positive, das wir in uns finden. Lachen wir doch einfach über die großen und kleinen Missgeschicke des Lebens. Kommt auch Ihnen der Optimismus manchmal abhanden? Kein Problem. Dann brauchen Sie genau dieses Programm! Wie bereits von „Altern ist nichts für Feiglinge“ Teil 1 und Teil 2 her gewohnt humoristisch, gesellschaftskritisch, politisch und gespickt mit Anekdoten aus dem Alltag. Und zu guter Letzt natürlich auch wieder mit der liebenswerten „Oma Anna“, die sich von nichts und niemandem unterkriegen lässt und in die sich die Kabarettistin auf offener Bühne in Windeseile verwandelt. Nach diesem Abend gehen Sie gestärkt nach Hause. Sie werden nicht nur Ihre neuen Lachfalten lieben, sondern vor allem sich selbst neu entdecken! Und dann stellen Sie sich vor Ihren Spiegel und sagen laut: „Ich bin das Beste, das mir passieren konnte!“
>> Mehr lesen

Eifel.de - Theater-Veranstaltungen

22.03.2019: Die Heimatbühne Eifeler Mundartfreunde lädt ein zur Großen Sketchparade (in Innenstadt)
Seit vielen Jahren verkörpert die Heimatbühne Eifeler Mundartfreunde aus Bad Münstereifel eine feste Größe im Kulturleben unserer Region. Mit den zumeist aus der Feder ihres Leiters Karl Roberz stammenden Stücken versteht es das Volkstheaterensemble ganz vortrefflich, die Charakterzüge der hiesigen Bevölkerung auf höchst unterhaltsame Weise auf`s Korn zu nehmen und damit die Lachmuskeln der Zuschauer zu strapazieren. Dies dürfte auch bei ihrer „Großen Sketchparade“ im Casino Euskirchen der Fall sein, wenn es um die überraschenden Wendungen eines Theaterbesuchs, den Versuch eines Uhrenkaufs, den richtigen Umgang mit Fremdwörtern und vielen weiteren skurrilen Begebenheiten des Alltags geht. Der Auftritt im Casino am Freitag, den 22. 3. beginnt um 20:00 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr). Karten können im Vorverkauf (zu € 11,00; ermäßigt € 9,00) in der Buchhandlung Rotgeri und dem SVE KundenCenter in Euskirchen erworben oder unter karten@casinoverein.eu bestellt werden (Abendkasse: € 13,00 / ermäßigt € 11,00).
>> Mehr lesen

29.03.2019: SINGEDING: Das Mitsing-Konzert mit FILOU im Casino Euskirchen (in Innenstadt)
Der Gitarrist und Sänger Gerhard Vieluf („Filou“) aus Bonn zählt seit vielen Jahren zu den Stammgästen des Casinos Euskirchen und sorgt mit seinem Gute-Laune-Programm immer für beste Stimmung beim mitsingenden Publikum. Das inzwischen auf rd. 1 000 Lieder angewachsene Repertoire von FILOU umfasst das gesamte Spektrum bekannter deutscher und internationaler „Gassenhauer“ und „Ohrwürmer“ aus den unterschiedlichen Genres der populären Musik (Rock, Pop, Chanson, Schlager, Volksmusik). Da die Texte an die Wand projiziert werden, zählt mangelnde Textsicherheit nicht als Ausrede für das Daheimbleiben. Das Konzert an Freitag, den 29.3. im Casino Euskirchen beginnt um 20:00 Uhr. Karten können im Vorverkauf (€ 9,00, ermäßigt € 8,00) in der Buchhandlung Rotgeri und dem SVE KundenCenter in Euskirchen erworben oder unter karten@casinoverein.eu bestellt werden (Abendkasse € 11,00, ermäßigt € 10,00).
>> Mehr lesen

31.03.2019: Freunde (nach dem Buch von Helme Heine) (in Bad Münstereifel)
Das „Kulturhaus theater 1“ möchte seinen Besuchern sorgfältig inszenierte Kinderkultur von hoher Qualität in angenehmer Atmosphäre präsentieren. Deshalb gibt es ein Wiedersehen mit den beliebten Figuren von Helme Heine. Alle Menschen, die mindestens vier Jahre alt sind, können die drei Freunde auf der Bühne des Kulturhauses „live“ erleben. Auch Erwachsene ohne Alibi-Kind sind herzlich willkommen. Zum Inhalt: Auf einem Bauernhof leben Franz von Hahn, Johnny Mauser und der dicke Waldemar. Einen ganzen Tag lang kann man sie beobachten: Die drei sind richtige Freunde. Sie helfen einander, erleben gemeinsame Abenteuer, spielen zusammen und treffen wichtige Entscheidungen, wie zum Beispiel Seeräuber zu werden. Gemeinsam ist ihnen kein Problem zu groß, die drei sind ein unschlagbares Team. So verschieden sie auch sind, so nützlich sind diese Unterschiede aber auch: Bei Bedarf ist Johnny Mausers Schwänzchen schon mal eine prima Angelschnur. Sie schwören ewige Treue und teilen alles, bis sie erkennen müssen, dass es da Grenzen gibt. So scheitert denn das gemeinsame Nachtlager beim dicken Waldemar an Johnny Mausers empfindlicher Nase. Aber vereint ist man trotzdem, am Tag wie im Traum, denn echte Freunde träumen voneinander. Christiane Remmert schlüpft in die Rolle des dicken Waldemar und spielt die Geschichte fantasievoll und mit feinem Gespür für Komik, so dass die Zuschauer den Eindruck bekommen, die Abenteuer selbst mitzuerleben.
>> Mehr lesen

07.04.2019: Puppentheater - Kasper und der verschwundene Ball auf dem Krewelshof (in Obergartzem)
Der Krewelshof lädt ein am 07.04.2019 um 15 Uhr zum Puppentheater. 5,00€ pro Person ab 1 Meter. Kasper und der verschwundene Ball: Räuber Raffzahn, Hexe Wackelzahn, der Feuerteufel Flammi Flamm sowie Kaspers bester Freund, der Hund Struppi, und natürlich Kasperle, der Freund aller Kinder, wollen kleine und große Zuschauer ins Reich der Fantasie entführen und mit einem ebenso lustigen wie spannenden Puppenspiel begeistern.
>> Mehr lesen

22.04.2019: Kannst du nicht schlafen, kleiner Bär? (in Bad Münstereifel)
Das Kulturhaus möchte auch den jungen Zuschauern altersgerechte Stücke von hoher Qualität in angenehmer Atmosphäre anbieten. Daher kommt das Stück „Kannst du nicht schlafen, kleiner Bär“ noch einmal auf die Bühne. Zum Inhalt: Es gibt viele Möglichkeiten, sich um das Zubettgehen zu drücken. Wer Kinder hat, weiß das. Auch der große Bär weiß das. Aber er geht gelassen damit um. „Ich habe Durst!“ „Es ist so dunkel!“ „Ich muss noch die Rolle rückwärts üben!“ „Ich habe Angst, da ist etwas in der Höhle!“ „Eine Biene will mich stechen!“ Das alles sind gewichtige Gründe für den kleinen Bären, die das Einschlafen hinauszögern können. Mit der gleichen einfühlsamen und humorvollen Art, die der große Bär an den Tag legt, setzen Christiane Remmert und Jojo Ludwig die Geschichte von Martin Waddell und Barbara Firth in beeindruckende Bilder um. Ein Stück für alle Kinder (ab 4), die neue Ausreden brauchen, um noch nicht ins Bett zu müssen und für alle Eltern, die sich für solche Fälle eine „Bärengeduld“ zulegen wollen.
>> Mehr lesen

05.05.2019: Himpelchen und Pimpelchen (in Bad Münstereifel)
Die Inszenierung „Himpelchen und Pimpelchen“ ist eine charmante Mischung aus Schauspiel und Figurentheater für Kinder ab 3. Die Veranstalter möchten damit einen weiteren Beitrag leisten, den jungen Zuschauern Stücke in angenehmer Atmosphäre anzubieten, die auf deren Alter zugeschnitten sind und sowohl künstlerisch als auch pädagogisch hohe Qualität vorweisen können. Wahrscheinlich kennen die meisten das Lied von Himpelchen und Pimpelchen, ihres Zeichens Heinzelmann und Zwerg, die bekanntermaßen auf einen Berg stiegen, lange da oben sitzen blieben und anscheinend unmotiviert mit ihren Zipfelmützen wackelten. Diese Prozedur dauerte ganze 37 Wochen, bevor die beiden in den Berg krochen und dort „in guter Ruh’“ schliefen. Soviel zum bekannten Teil der Geschichte. Was bislang unbekannt blieb, ist der Zweck und der Ablauf dieses denkwürdigen alpinen Unternehmens. Hier bringt die Inszenierung vom „theater 1“ Licht ins Dunkel und die Zuschauer (sofern sie schon 3 Jahre alt sind) können an diesen Erkenntnissen teilhaben. In einer Geschichte mit einfachen, klaren Bildern und zwei liebenswerten Puppen zeigen die beiden Akteure und Figurenspieler dem jungen Publikum, dass Vorsicht, Umsicht und Rücksicht ganz wichtige Elemente für das Miteinander sind.
>> Mehr lesen

19.05.2019: PREMIERE: Das Glückskind (in Bad Münstereifel)
Das Stück eignet sich für Kinder im Schulalter, spricht aber ebenso das erwachsene Publikum an. Der Inszenierung liegt das Grimm’sche Märchen „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ zugrunde, in dem die Habgier des Menschen thematisiert ist. Das „theater 1“ gibt der Geschichte einen zeitgemäßen Rahmen: Ilse Müller ist anders und so sieht sie auch aus: „Strange“ würde man auf Neudeutsch sagen. Sie hat weder Smartphone noch Fernsehen, noch Computer. Ilse mag ihre alten Sachen, repariert gern und bewahrt Dinge vor dem Mülleimer. Sie führt oft Selbstgespräche, denn dabei wird ihr vieles klarer. Gemeinsam mit ihrem Mann arbeitete sie einst in einer Mühle. Es war die schönste Zeit in ihrem Leben, obwohl ihr größter Wunsch ihnen verwehrt blieb, nämlich eigene Kinder zu bekommen. Und dann kam eines Tages eine kleine Schachtel über den Bach zu ihnen geschwommen, darin lag ein winziges Baby. Noch wusste niemand, dass dieses Kind sich in 14 Jahren auf den Weg zum Teufel machen würde ... Christiane Remmert spielt eine Geschichte vom Vertrauen ins Leben die zeigt, dass Wünsche sich manchmal ganz anders erfüllen, als wir es geplant haben.
>> Mehr lesen