Kultur-Veranstaltungen in der Eifel

Eifel.de - Kultur-Veranstaltungen

25.07.2018: Alltag eines römischen Bergarbeiters - Kindernachmittag im Römerbergwerk (in Kretz)
Alltag eines römischen Bergarbeiters - Kindernachmittag im Römerbergwerk Meurin Im Rahmen des Pellenz-Tages am findet im Römerbergwerk Meurin bei Kretz einen abwechslungsreichen Kindernachmittag statt. Unter dem Motto "Ein Tag im Leben eines römische Bergarbeiters" können die Kleinen allerei spannende Infos über die alten Römer erleben. Anmeldung erforderlich im Vulkanpark Infozentrum Plaidt/Saffig unter Tel: 02632-98750 oder per E-Mail.
>> Mehr lesen

19.08.2018: Gottesdienst zum Rochusfest in Wollseifen (in Schleiden)
Von der Kirche Herhahn* und vom Parkplatz Walberhof* aus wird ein Bus für den Transfer nach Wollseifen eingesetzt. Informationen und Anmeldung beim Nationalpark-Seelsorger Georg Toporowsky E-Mail georg.toporowsky@bistum-aachen.de oder unter www.nationalparkseelsorge.de
>> Mehr lesen

31.08.2018: Filmvorführung "ICH WILL DICH" - Begegnungen mit Hilde Domin (in Simmerath)
Filmvorführung in der Gemeindebücherei „ICH WILL DICH“ ist ein persönlicher, direkter Film über Leben und Werk der Dichterin Hilde Domin – gedreht von einer fast 70 Jahre jüngeren Filmemacherin: Anna Ditges hat die Grande Dame der deutschen Nachkriegsliteratur mit der Kamera durch die letzten zwei Jahre ihres langen und spannungsreichen Lebens begleitet. Eine junge Filmemacherin entdeckt die Lyrik von Hilde Domin und beschließt, die berühmte Dichterin kennenzulernen. Sie trifft auf eine wache, unkonventionelle 95-jährige in einer Wohnung voller Bücher, Rosen und Erinnerungen – mit einer Lebensgeschichte, in der sich das letzte Jahrhundert spiegelt. Hilde Domin, Jahrgang 1909, erzählt mit großer Offenheit aus ihrem spannungsreichen Leben: von ihrer Kindheit in Köln, von 22 langen Jahren im Exil, von der Rückkehr nach Deutschland und ihrer späten Karriere als Dichterin. Zum ersten Mal spricht sie vor der Kamera über Erwin, die große Liebe ihres Lebens, und über ihre Einsamkeit im Alter. Themen, die der individuelle Blick der Filmemacherin in ausdrucksstarken Bildern festhält. Anna Ditges, Jahrgang 1978, hat Hilde Domin immer wieder besucht und die alte Frau in ihrem Alltag, auf Reisen und quer durch ihre Erinnerungen begleitet – fast zwei Jahre lang, bis zum Tod von Hilde Domin im Februar 2006. Mit „ICH WILL DICH“ ist ein intimer und bewegender Film entstanden, der in seiner Konzentration auf das Wesentliche ähnlich präzise und eindringlich ist wie die schnörkellose Lyrik der Hilde Domin. Weitere Informationen: http://www.ichwilldich-derfilm.de/. „Die Freunde fürs Lesen“ gehen mit dieser Veranstaltungsform neue Wege und folgen damit entsprechenden Wünschen nicht nur aus den eigenen Reihen. Damit eine professionelle Vorführung erfolgen kann, wurden Leinwand und Technik von Mitgliedern des Fördervereins finanziert. Zur Einstimmung auf das Werk der Dichterin liest Rita Plum, Leiterin der Gemeindebücherei, einleitende Texte und Gedichte. Einlass: 19:00 Uhr. Tel. 02473-6680. E-Mail: gemeindebuecherei@simmerath.de Öffnungseiten Bücherei: Dienstag 14 – 18 Uhr, Mittwoch 10 – 13 und 14 – 18 Uhr, Donnerstag 14 – 19 Uhr, Freitag 15 – 19 Uhr
>> Mehr lesen

01.09.2018: 70. Bezirksschützenfest in Simmerath (in Steckenborn)
Bezirksschützenfest 2018 18:30 Uhr Eintreffen aller Bruderschaften mit Fahnen an der Pfarrkirche St. Apollonia Steckenborn. 18:45 Uhr Hl. Messe in Steckenborn. 20.00 Uhr Festabend im Saal Stollenwerk mit "Locker vom Hocker" und Einmarsch der Majestäten und Bekanntgabe der neuen Bezirksmajestäten.
>> Mehr lesen

02.09.2018: 70. Bezirksschützenfest in Simmerath (in Simmerath)
Bezirksschützenfest 2018 14:00 Uhr Empfang der auswärtigen Vereine am Kirchplatz in Simmerath. 15:00 Uhr Großer Festzug mit voraussichtlich 14 Bruderschaften und 6 Musikkapellen durch Simmerath; anschl. Übergabe der Bezirksspende. Cafeteria im Pfarrheim.
>> Mehr lesen

05.09.2018: Eifel-Kulturtage 2018: Elke Heidenreich liest aus "Alles kein Zufall" (in Hetzerath)
Lesung mit Musik – Am Klavier: Marc Aurel Floros Alle wollen immer glücklich sein. Aber was ist eigentlich Glück? Und wer war schon dauerhaft glücklich? Was ist dieses Leben, diese Reihe von unterschiedlichen Momenten, die manchmal wirken, als hätte irgendein Gott gewürfelt? Elke Heidenreich erzählt von sich, von Liebe und Streit, von Begegnungen und Trennungen, von Tieren, Büchern und damit von uns allen. Sie zeigt in ihren traurigen und komischen Kurzgeschichten, Situationen, in denen jeder sich wiedererkennt. Denn wenn man nur genau genug hinschaut, ist so ein Menschenleben mit all seinen Glücks- und Unglücksfällen alles andere als ein Zufall. Elke Heidenreich lebt in Köln. Sie studierte Germanistik und Theaterwissenschaft und arbeitete bei Hörfunk und Fernsehen. Bei Hanser erschienen zuletzt Rudernde Hunde (mit Bernd Schroeder, Geschichten 2002), Der Welt den Rücken (Geschichten 2012), Alte Liebe (mit Bernd Schroeder, Roman 2009), Passione (Liebeserklärung an die Musik 2009) und Alles kein Zufall (Kurze Geschichten 2016). Im Kinder- und Jugendbuch veröffentlichte sie Nero Corleone kehrt zurück (mit Quint Buchholz, 2011), Nurejews Hund (mit Michael Sowa, 2013), Erika (mit Michael Sowa, 2015) und Erika meets Nero Corleone (Elke Heidenreichs schönste Geschichten, E-Book 2016). Detaillierte Infos zu allen Veranstaltungen gibt's unter www.eifelkulturtage.de
>> Mehr lesen

28.09.2018: (VOR)LESUNG "Lennartz Liest Literatur - Alles nur geklaut! DIE SECHSTE!" (in Simmerath)
Thomas J. Lennartz, gelernter Journalist, Marketingmann und Lektor, hat sich in den letzten Jahren als Vorleser und Rezitator in Simmerath einen Namen gemacht. Bereits zum sechsten Mal präsentiert er am Freitag, dem 28. September, um 20:00 Uhr, in der guten Stube der Gemeindebücherei Simmerath unter dem Titel „Alles nur geklaut – DIE SECHSTE“ Kabinettstückchen aus Parodie und Kabarett. Eloquent und dialekttalentiert, wie man ihn kennt, verspricht Thomas J. Lennartz erneut ein faszinierendes Hörerlebnis in vielen Sprachen: Berlinerisch, Wienerisch, Deutsch mit ungarischem Akzent, Very-British mit googledeutschen Bestandteilen, Friesisch (angedeutet), Deutsch mit leicht ostjiddischem Einschlag und, vielleicht besonders erwähnenswert, Hochdeutsch.
>> Mehr lesen

01.10.2018: Aufbrechen und danken – Wandern mit Leib und Seele im Nationalpark Eifel (in Heimbach)
Tagesetappen im Nationalpark: ca. 15 km. Unterbringung in Heimbach. Informationen und Anmeldung beim Nationalpark-Seelsorger Georg Toporowsky E-Mail georg.toporowsky@bistum-aachen.de oder unter www.nationalparkseelsorge.de
>> Mehr lesen

04.10.2018: Prozession nach Barweiler (in Kesternich)
Wallfahrt nach Barweiler
>> Mehr lesen

04.10.2018: Marienmesse in Paustenbach (in Simmerath)
Marienmesse in Paustenbach
>> Mehr lesen

Eifel.de - Comedy/Kabarett-Veranstaltungen

29.07.2018: Eifel-Fahrt - die Comedybustour (in Andernach)
Handwerker Peters (genannt »HP«) – die Eifelkabarettfigur von Kai Kramosta – wird Sie auf eine Stadt-, Land-, Flussrundfahrt der besonderen Art mitnehmen. Erleben Sie die Vulkanregion, bestehend aus den Verbandsgemeinden Mendig, Brohltal und Pellenz, heimatlich vertraut und liebenswert rustikal. Steigen Sie in der Bäckerjungenmetropole Andernach in den Bus und dann geht es fast 3 Stunden ohne jeden Zweifel mitten durch die Eifel... mit HP, dem Reiseleiter der Herzen, der lebenden Eifelenzyklopädie, dem gaballten Fachwissen: Er kennt jede Bimskaul beim Vornamen, bekommt in jeder Kneipe was auf den Deckel und hat schon an allen wichtigen Ecken und Enden schwarz gearbeitet. Basalt trifft Asphalt. Insiderwissen trifft Wohnzimmeratmosphäre, Weltanschauung trifft Handwerkerkosmos. Wer die Eifel erleben will, muss die Menschen kennenlernen – deswegen kommen Sie zur Bustour mit DEM Original der Region. HP gibt Antworten auf die Fragen, die sich keiner zu stellen wagt. Was ist die Perle der Pellenz? Weshalb liegt das Brohltal so hoch? Heißt Fitness auf der Burg Olbrück "Rittersport"? Wieso ist der Vulkanexpress keine Zeitung? Wer brodelt am Laacher See? Und warum ist die Stimmung in Mendig im Lavakeller? Mehr Infos gibt's unter www.eifel-fahrt.de
>> Mehr lesen

05.08.2018: Eifel-Fahrt - die Comedybustour (in Andernach)
Handwerker Peters (genannt »HP«) – die Eifelkabarettfigur von Kai Kramosta – wird Sie auf eine Stadt-, Land-, Flussrundfahrt der besonderen Art mitnehmen. Erleben Sie die Vulkanregion, bestehend aus den Verbandsgemeinden Mendig, Brohltal und Pellenz, heimatlich vertraut und liebenswert rustikal. Steigen Sie in der Bäckerjungenmetropole Andernach in den Bus und dann geht es fast 3 Stunden ohne jeden Zweifel mitten durch die Eifel... mit HP, dem Reiseleiter der Herzen, der lebenden Eifelenzyklopädie, dem gaballten Fachwissen: Er kennt jede Bimskaul beim Vornamen, bekommt in jeder Kneipe was auf den Deckel und hat schon an allen wichtigen Ecken und Enden schwarz gearbeitet. Basalt trifft Asphalt. Insiderwissen trifft Wohnzimmeratmosphäre, Weltanschauung trifft Handwerkerkosmos. Wer die Eifel erleben will, muss die Menschen kennenlernen – deswegen kommen Sie zur Bustour mit DEM Original der Region. HP gibt Antworten auf die Fragen, die sich keiner zu stellen wagt. Was ist die Perle der Pellenz? Weshalb liegt das Brohltal so hoch? Heißt Fitness auf der Burg Olbrück "Rittersport"? Wieso ist der Vulkanexpress keine Zeitung? Wer brodelt am Laacher See? Und warum ist die Stimmung in Mendig im Lavakeller? Mehr Infos gibt's unter www.eifel-fahrt.de
>> Mehr lesen

10.08.2018: Die Weibsbilder "MalleDiven - Ausgebrannt am Sommerstrand" (in Kretz)
MalleDiven Ausgebrannt am Sommerstrand Im mittlerweile 12. Programm des Duos bieten die beiden Spaßgranaten wieder eine gesunde Mischung aus Kabarett, Comedy und Musik. Bewährt setzen sie erneut Wortwitz, Improvisationstheater und Situationskomik ein, sodass jede Show der Künstlerinnen anders und jedes Mal ein Erlebnis ist. Die Weibsbilder – schon lange kein Geheimtipp mehr – bestehen seit nunmehr 21 Jahren aus den beiden Protagonistinnen Anke Brausch und Claudia Thiel aus der Eifel. Das neue Programm führt das Publikum in gewohnter Weise unterhaltsam und „lachlastisch“ durch den Abend und garantiert eine Spritztour auf der Überholspur – fernab des gesetztestreuen Alltags.
>> Mehr lesen

15.08.2018: Eifel-Kulturtage 2018: NightWash – Live (in Mayen)
Mit ’NightWash-LIVE’ kommt Deutschlands bekannteste Stand-Up Comedy Mixshow auf die Burghofbühne in Mayen. Seit 15 Jahren ist die NightWash-TV-Show der Ort für die Entdeckung und Förderung neuer und junger Talente. Mario Barth, Markus Krebs, Carolin Kebekus und Dave Davis hatten hier ihre ersten Auftritte. Neben der Fernsehshow hat sich NightWash-LIVE zu einer der erfolgreichsten Marken im Bereich Live-Comedy entwickelt. Einer der bekannten NightWash-Moderatoren präsentiert in Mayen drei Comedians aus dem Waschsalon – eine unverwechselbare Mischung aus bekannten NightWash-Künstler*innen und aufstrebenden Newcomern. Lassen Sie sich überraschen! Jede Show ist ein Unikat: Vielseitig, grenzenlos und ultimativ komisch. Eine Kooperation zwischen den Burgfestspielen Mayen und den Eifel-Kulturtagen. Detaillierte Infos zu allen Veranstaltungen gibt's unter www.eifelkulturtage.de
>> Mehr lesen

23.08.2018: Die Weibsbilder "Durchgangsverkehr – ausgebremst und abgezockt" (in Bitburg)
Diesmal schlüpfen die Eifeler Weibsbilder Claudia Thiel und Anke Brausch in die Rolle deutscher Gesetzeshüterinnen. Dabei bringen sie dem Publikum auf charmante Art und Weise bei, was man im Straßenverkehr lieber tunlichst vermeiden sollte und berichten auch von waghalsigen Selbstversuchen. Dabei haben sich die beiden Damen selbst im Laufe der Jahre einiges zu Schulden kommen lassen, überwiegend wirft man ihnen Unfug und groben Schabernack vor, mit bissigen Sprüchen sollen sie wiederholt ahnungslose Zuschauer im Lachmuskelbereich tätlich angegriffen haben. Darüber hinaus zwingen sie mit ihren Programmen ihr Opfer – das unbedarfte Publikum - durch den Einsatz äußerst spitzer Zungen dazu, ernste Mienen durch lächelnde Gesichtsausdrücke zu ersetzen. Durch die Verwendung von Maskierungen und falschen Namen machen sie sich die Menschen gefügig und versetzen sie durch kabarettistischen Scharfsinn und komödiantischen Klamauk in einen drogenähnlichen Zustand. So trifft man das Duo nicht selten auch unter den Pseudonymen Tineke, Christel, Britta und Gundula an.
>> Mehr lesen

25.08.2018: Eifel-Kulturtage 2018: Sascha Korf "Aus der Hüfte, fertig, los" (in Arenrath)
Schlagfertig und urkomisch entzündet Sascha Korf ein Feuerwerk der Sprache! Der Wahl-Kölner tritt den Kampf gegen das Verstummen an. Sein Programm ist die pure Kommunikation. Und zwar zwischen Publikum und ihm. ’Sascha Korf agiert impulsiv, aber sensibel, er stellt keinen bloß. Das Resultat: Das Publikum spielt mit. So entstehen urkomische Dialoge, gepaart mit grandioser Situationskomik.’ (Südkurier) Sascha Korf hat auch viel zu erzählen: Er echauffiert sich über das aktuelle politische Geschehen, diskutiert über Online-Supermärkte ohne Regale, Hotlines mit kalten Ratschlägen oder Burn-Out-Pilger mit Navi und Luxuszelten. Wann kam Quinoa und Chia in unser Leben und warum? Welchen Sinn macht ein koffein- und laktosefreier Cappuccino mit Stevia? Wieso gibt es inzwischen 4000 Teesorten, alleine 500 davon für die Verdauung? Seine unglaubliche Schnelligkeit, Energie und Sympathie sind der Motor der Show, gepaart mit grandioser Situationskomik, pointierten Alltagsbetrachtungen und wilden Improvisationen. Das passiert. Das entsteht. Das verzückt. Aus der Hüfte, fertig, los! Detaillierte Infos zu allen Veranstaltungen gibt's unter www.eifelkulturtage.de
>> Mehr lesen

02.09.2018: Eifel-Fahrt - die Comedybustour (in Andernach)
Handwerker Peters (genannt »HP«) – die Eifelkabarettfigur von Kai Kramosta – wird Sie auf eine Stadt-, Land-, Flussrundfahrt der besonderen Art mitnehmen. Erleben Sie die Vulkanregion, bestehend aus den Verbandsgemeinden Mendig, Brohltal und Pellenz, heimatlich vertraut und liebenswert rustikal. Steigen Sie in der Bäckerjungenmetropole Andernach in den Bus und dann geht es fast 3 Stunden ohne jeden Zweifel mitten durch die Eifel... mit HP, dem Reiseleiter der Herzen, der lebenden Eifelenzyklopädie, dem gaballten Fachwissen: Er kennt jede Bimskaul beim Vornamen, bekommt in jeder Kneipe was auf den Deckel und hat schon an allen wichtigen Ecken und Enden schwarz gearbeitet. Basalt trifft Asphalt. Insiderwissen trifft Wohnzimmeratmosphäre, Weltanschauung trifft Handwerkerkosmos. Wer die Eifel erleben will, muss die Menschen kennenlernen – deswegen kommen Sie zur Bustour mit DEM Original der Region. HP gibt Antworten auf die Fragen, die sich keiner zu stellen wagt. Was ist die Perle der Pellenz? Weshalb liegt das Brohltal so hoch? Heißt Fitness auf der Burg Olbrück "Rittersport"? Wieso ist der Vulkanexpress keine Zeitung? Wer brodelt am Laacher See? Und warum ist die Stimmung in Mendig im Lavakeller? Mehr Infos gibt's unter www.eifel-fahrt.de
>> Mehr lesen

07.09.2018: Eifel-Kulturtage 2018: Carmela de Feo vs. Helmut Sanftenschneider (in Wengerohr)
Helmut Sanftenschneider und La Signora sind zwei alte Showhasen aus dem Ruhrgebiet, die seit Jahren auf der Comedywiese friedlich nebeneinander her hoppelten. Doch aus den netten Kollegen sind nun bittere Rivalen geworden. Ab jetzt wird nichts mehr so sein wie vorher. Die Schlacht um die Gunst des Publikums hat begonnen. Das erste Word Wrestling der Welt fordert seinen Tribut. Es kann nur einer überleben! Der Comedy Battle, eine noch nie da gewesene Show, voller Missgunst, übler Nachrede und unfairen Gags. Es wird sich blutig getanzt, heiser gesungen, auf Kosten des anderen gelacht! Killer Karaoke! In der schwarzen Ecke: La Signora (Kampfgewicht 25 Kg ohne Knochen) Sie ist kein Transvestit, wie die Presse immer wieder behauptet, sondern eine Frau. Ihre Kraft liegt in der Verführung. Sie ist der Center Parc der Wolllust, die fleischgewordene Erotik, der Durchlauferhitzer der Liebe. International ist La Signora bekannt als THE BLACK SWAN OF LOVE. Ihre Geheimwaffe ist ihre penetrante Stimme und ihr diffuses Akkordeon Spiel. Legendär sind ihre Tanzdarbietungen, die bei hunderten von Zuschauern zu spontanen Netzhautablösungen geführt haben. In der weißen Ecke: Helmut Sanftenschneider (Kampfgewicht 412 Kg mit Schwiegermutter) Mit seinem Erdmännchenblick treibt Helmut Sanftenschneider die 40 Plus Generation in den Wahnsinn. Er ist der Schwarm aller Schwiegermütter. Berüchtigt ist seine Fingerfertigkeit. Bekannt geworden ist er durch seine Dudeln in Rudeln Hoppenings, was ihm den Beinamen: der Gitarrenhorst eingebracht hat. Seine Karriere startete als Gondoliere im Alpincenter Bottrop, mittlerweile ist er der einzige Star, den Herne je hervorgebracht hat. Jedes Kind kennt den Nachtschnittchenmann, denn in jeder Metzgerei hängt ein Bild von ihm. Detaillierte Infos zu allen Veranstaltungen gibt's unter www.eifelkulturtage.de
>> Mehr lesen

13.09.2018: Jupp Hammerschmidt "Ne baschtisch wracke Wönk" (in Marmagen)
Ne baschtisch wracke Wönk Die Eifel von hinter der Hecke gesehen Nichts bestimmt das Leben in der Eifel so sehr wie der heftige, ekelhafte, fiese Wind. „Ne baschtisch wracke Wönk“, wie der Eifeler sagt. Und als natürlichen Windschutz haben die Eingeborenen dann im Laufe der Jahrtausende bekanntlich hohe Buchenhecken angebaut, beschnitten und liebevoll gepflegt, bis sie schließlich das wurden, was sie heute sind: Das achte Weltwunder. Und Jupp Hammerschmidt als geborener Höfener weiß natürlich ganz genau, wie die Welt sich immer schon darbot – von hinter der Hecke gesehen.
>> Mehr lesen

13.09.2018: Die Weibsbilder "MalleDiven - Ausgebrannt am Sommerstrand" (in Treis-Karden)
MalleDiven Ausgebrannt am Sommerstrand Im mittlerweile 12. Programm des Duos bieten die beiden Spaßgranaten wieder eine gesunde Mischung aus Kabarett, Comedy und Musik. Bewährt setzen sie erneut Wortwitz, Improvisationstheater und Situationskomik ein, sodass jede Show der Künstlerinnen anders und jedes Mal ein Erlebnis ist. Die Weibsbilder – schon lange kein Geheimtipp mehr – bestehen seit nunmehr 21 Jahren aus den beiden Protagonistinnen Anke Brausch und Claudia Thiel aus der Eifel. Das neue Programm führt das Publikum in gewohnter Weise unterhaltsam und „lachlastisch“ durch den Abend und garantiert eine Spritztour auf der Überholspur – fernab des gesetztestreuen Alltags.
>> Mehr lesen

Eifel.de - Theater-Veranstaltungen

22.07.2018: Der gestiefelte Kater - sieben Leben (in Schuld)
Der gestiefelte Kater - sieben Leben Abenteuergeschichte für kleine und große Kinder nach dem Märchen der Brüder Grimm von Jan Bodinius Eine Aufführung der Freilichtbühne Schuld Die Freilichtbühne Schuld verfügt über 600 überdachte Sitzplätze. Die Vorstellung findet bei jedem Wetter statt. Kartenvorbestellungen sind vom 2. Mai bis Saisonende nur telefonisch möglich unter Tel. 02695/318 (montags bis freitags von 17-19.30 Uhr).
>> Mehr lesen

27.07.2018: Der gestiefelte Kater - sieben Leben (in Schuld)
Der gestiefelte Kater - sieben Leben Abenteuergeschichte für kleine und große Kinder nach dem Märchen der Brüder Grimm von Jan Bodinius Eine Aufführung der Freilichtbühne Schuld Die Freilichtbühne Schuld verfügt über 600 überdachte Sitzplätze. Die Vorstellung findet bei jedem Wetter statt. Kartenvorbestellungen sind vom 2. Mai bis Saisonende nur telefonisch möglich unter Tel. 02695/318 (montags bis freitags von 17-19.30 Uhr).
>> Mehr lesen

28.07.2018: Burgfestspiele Mayen 2018: Das Dschungelbuch (in Mayen)
Das Dschungelbuch Familienstück nach Rudyard Kipling Mitten im Dschungel machen die Tiere eines Tages eine seltsame Entdeckung: ein Menschenbaby. Die Pantherkatze Baghira nimmt sich des Findelkindes an und bringt es bei einer Wolfsfamilie unter, wo es, Mogli genannt, bald heranwächst. Die Wölfe, Balu, der Bär und Baghira zeigen dem Jungen Überlebensstrategien in einer fremden Welt und was Freundschaft und Gemeinschaft bedeuten. Doch der mächtige Tiger Shir Khan duldet nichts Fremdes in seinem Revier und hat es auf Mogli abgesehen. Kaa, die Riesenschlange hat Mogli zum Fressen gern und der größenwahnsinnige King Lui lässt ihn kurzerhand in seine verrückte Affenstadt entführen. Wie das wohl ausgeht? Hoch über der Stadt, im Innenhof der 700 Jahre alten Genovevaburg, werden Jahr für Jahr die Burgfestspiele Mayen veranstaltet. Von Mai bis August werden vor der einmaligen historischen Kulisse Inszenierungen bekannter Theaterstücke aufgeführt. Detaillierte Infos und den gesamten Spielplan der Burgfestspiele Mayen finden Sie unter www.burgfestspiele-mayen.de
>> Mehr lesen

28.07.2018: Der gestiefelte Kater - sieben Leben (in Schuld)
Der gestiefelte Kater - sieben Leben Abenteuergeschichte für kleine und große Kinder nach dem Märchen der Brüder Grimm von Jan Bodinius Eine Aufführung der Freilichtbühne Schuld Die Freilichtbühne Schuld verfügt über 600 überdachte Sitzplätze. Die Vorstellung findet bei jedem Wetter statt. Kartenvorbestellungen sind vom 2. Mai bis Saisonende nur telefonisch möglich unter Tel. 02695/318 (montags bis freitags von 17-19.30 Uhr).
>> Mehr lesen

29.07.2018: Burgfestspiele Mayen 2018: Das Dschungelbuch (in Mayen)
Das Dschungelbuch Familienstück nach Rudyard Kipling Mitten im Dschungel machen die Tiere eines Tages eine seltsame Entdeckung: ein Menschenbaby. Die Pantherkatze Baghira nimmt sich des Findelkindes an und bringt es bei einer Wolfsfamilie unter, wo es, Mogli genannt, bald heranwächst. Die Wölfe, Balu, der Bär und Baghira zeigen dem Jungen Überlebensstrategien in einer fremden Welt und was Freundschaft und Gemeinschaft bedeuten. Doch der mächtige Tiger Shir Khan duldet nichts Fremdes in seinem Revier und hat es auf Mogli abgesehen. Kaa, die Riesenschlange hat Mogli zum Fressen gern und der größenwahnsinnige King Lui lässt ihn kurzerhand in seine verrückte Affenstadt entführen. Wie das wohl ausgeht? Hoch über der Stadt, im Innenhof der 700 Jahre alten Genovevaburg, werden Jahr für Jahr die Burgfestspiele Mayen veranstaltet. Von Mai bis August werden vor der einmaligen historischen Kulisse Inszenierungen bekannter Theaterstücke aufgeführt. Detaillierte Infos und den gesamten Spielplan der Burgfestspiele Mayen finden Sie unter www.burgfestspiele-mayen.de
>> Mehr lesen

29.07.2018: Der gestiefelte Kater - sieben Leben (in Schuld)
Der gestiefelte Kater - sieben Leben Abenteuergeschichte für kleine und große Kinder nach dem Märchen der Brüder Grimm von Jan Bodinius Eine Aufführung der Freilichtbühne Schuld Die Freilichtbühne Schuld verfügt über 600 überdachte Sitzplätze. Die Vorstellung findet bei jedem Wetter statt. Kartenvorbestellungen sind vom 2. Mai bis Saisonende nur telefonisch möglich unter Tel. 02695/318 (montags bis freitags von 17-19.30 Uhr).
>> Mehr lesen

03.08.2018: Der gestiefelte Kater - sieben Leben (in Schuld)
Der gestiefelte Kater - sieben Leben Abenteuergeschichte für kleine und große Kinder nach dem Märchen der Brüder Grimm von Jan Bodinius Eine Aufführung der Freilichtbühne Schuld Die Freilichtbühne Schuld verfügt über 600 überdachte Sitzplätze. Die Vorstellung findet bei jedem Wetter statt. Kartenvorbestellungen sind vom 2. Mai bis Saisonende nur telefonisch möglich unter Tel. 02695/318 (montags bis freitags von 17-19.30 Uhr).
>> Mehr lesen

04.08.2018: Burgfestspiele Mayen 2018: Das Dschungelbuch (in Mayen)
Das Dschungelbuch Familienstück nach Rudyard Kipling Mitten im Dschungel machen die Tiere eines Tages eine seltsame Entdeckung: ein Menschenbaby. Die Pantherkatze Baghira nimmt sich des Findelkindes an und bringt es bei einer Wolfsfamilie unter, wo es, Mogli genannt, bald heranwächst. Die Wölfe, Balu, der Bär und Baghira zeigen dem Jungen Überlebensstrategien in einer fremden Welt und was Freundschaft und Gemeinschaft bedeuten. Doch der mächtige Tiger Shir Khan duldet nichts Fremdes in seinem Revier und hat es auf Mogli abgesehen. Kaa, die Riesenschlange hat Mogli zum Fressen gern und der größenwahnsinnige King Lui lässt ihn kurzerhand in seine verrückte Affenstadt entführen. Wie das wohl ausgeht? Hoch über der Stadt, im Innenhof der 700 Jahre alten Genovevaburg, werden Jahr für Jahr die Burgfestspiele Mayen veranstaltet. Von Mai bis August werden vor der einmaligen historischen Kulisse Inszenierungen bekannter Theaterstücke aufgeführt. Detaillierte Infos und den gesamten Spielplan der Burgfestspiele Mayen finden Sie unter www.burgfestspiele-mayen.de
>> Mehr lesen

04.08.2018: Der gestiefelte Kater - sieben Leben (in Schuld)
Der gestiefelte Kater - sieben Leben Abenteuergeschichte für kleine und große Kinder nach dem Märchen der Brüder Grimm von Jan Bodinius Eine Aufführung der Freilichtbühne Schuld Die Freilichtbühne Schuld verfügt über 600 überdachte Sitzplätze. Die Vorstellung findet bei jedem Wetter statt. Kartenvorbestellungen sind vom 2. Mai bis Saisonende nur telefonisch möglich unter Tel. 02695/318 (montags bis freitags von 17-19.30 Uhr).
>> Mehr lesen

05.08.2018: Burgfestspiele Mayen 2018: Das Dschungelbuch (in Mayen)
Das Dschungelbuch Familienstück nach Rudyard Kipling Mitten im Dschungel machen die Tiere eines Tages eine seltsame Entdeckung: ein Menschenbaby. Die Pantherkatze Baghira nimmt sich des Findelkindes an und bringt es bei einer Wolfsfamilie unter, wo es, Mogli genannt, bald heranwächst. Die Wölfe, Balu, der Bär und Baghira zeigen dem Jungen Überlebensstrategien in einer fremden Welt und was Freundschaft und Gemeinschaft bedeuten. Doch der mächtige Tiger Shir Khan duldet nichts Fremdes in seinem Revier und hat es auf Mogli abgesehen. Kaa, die Riesenschlange hat Mogli zum Fressen gern und der größenwahnsinnige King Lui lässt ihn kurzerhand in seine verrückte Affenstadt entführen. Wie das wohl ausgeht? Hoch über der Stadt, im Innenhof der 700 Jahre alten Genovevaburg, werden Jahr für Jahr die Burgfestspiele Mayen veranstaltet. Von Mai bis August werden vor der einmaligen historischen Kulisse Inszenierungen bekannter Theaterstücke aufgeführt. Detaillierte Infos und den gesamten Spielplan der Burgfestspiele Mayen finden Sie unter www.burgfestspiele-mayen.de
>> Mehr lesen