Kultur-Veranstaltungen in der Eifel

Eifel.de - Kultur-Veranstaltungen

01.12.2019: Adventliches Literaturkonzert in der Gemeindebücherei Simmerath (in Simmerath)
Adventliches Literaturkonzert mit Thomas J. Lennartz, Birgit Röseler und Simone König Am ersten Adventssonntag, dem 1. Dezember, um 16:00 Uhr, beschließen Bücherei und Förderverein der Gemeindebücherei Simmerath e.V. ihr Veranstaltungsprogramm 2019 für Erwachsene mit einem gemeinsamen adventlichen Literaturkonzert von Thomas J. Lennartz sowie Birgit Röseler und Simone König. Thomas J. Lennartz hat sowohl Traditionelles, als auch weihnachtlich Ungewöhnliches, Humoriges und Anspruchsvolles ausgewählt. Er wird Texte etwa aus der Feder von Selma Lagerlöf, Wolfgang Borchert und Joachim Ringelnatz auf seine ganz besondere, sprachversiert bewährte Art interpretieren. Auch „Heiligabend in Hürtgenwald 1944“ von Fritz Vinken, ein russisches Märchen und die „Weihnachtsbräuche“ von Jochen Malmsheimer stehen auf seinem aktuellen Weihnachtsprogramm. Dazu die passende musikalische Untermalung zu präsentieren, ist eine echte Herausforderung, welche aber bei Birgit Röseler und Simone König in den besten Händen liegt. Die renommierte Pianistin aus Monschau und die Flötistin aus Hürtgenwald werden so beeindruckend wie bereits im letzten Jahr aufspielen, sowohl virtuos klassisch als auch schwungvoll modern das gesprochene Wort zum Nachhallen bringen. Zur Einstimmung werden ab 15:30 Uhr Kaffee, Tee und Gebäck gereicht.
>> Mehr lesen

01.12.2019: Ein Buch für die Stadt: Lügnerin - Lesung mit Christiane Remmert (in Bad Münstereifel)
Das diesjährige „Buch für die Stadt“, der Roman „Lügnerin“ von der Israelin Ayelet Gundar-Goshen ist poetisch formuliert und psychologisch stimmig. Meisterhaft und voller Menschenliebe entlarvt die Autorin ihre Protagonist*innen und damit auch ganz nebenbei uns Leser in unserer Tendenz nach eindeutiger Beurteilung von Falsch und Richtig. Diskussionen zum Thema Urteil und Strafe dürften nach der Lektüre dieses großartigen Werkes unausweichlich sein. Die professionelle Sprecherin und Schauspielerin Christiane Remmert liest auf der Theaterbühne und wie man es dort erwarten kann, lässt sie die unterschiedlichen Charaktere sensibel und überzeugend aufleben. Ein vergnüglicher Hörgenuss mit spannendem Hintergrund wird den Besuchern des Kulturhauses an diesem ersten Adventssonntag sicher sein. Selbstverständlich kann das Buch an diesem Nachmittag auch erworben werden, hierzu gestaltet „Mütters Buchhandlung“ einen Büchertisch. Der Eintritt beträgt wie immer 19,00 Euro, ist aber für Mitglieder des Fördervereins „1 theater für Bad Münstereifel e.V.“ kostenlos. Wer kein Fördermitglied ist, sich aber trotzdem eine ausgezeichnete Lesung nicht entgehen lassen will, kann direkt an der Tageskasse dem Verein beitreten. Der Mindest-Jahresbeitrag ist sogar noch günstiger als der reguläre Eintrittspreis. Es ist notwendig, unter 0 22 57 – 44 14 oder unter kulturhaus@theater-1.de zu reservieren. Reservierungswünsche, die erst am Tag der Veranstaltung eingehen, können möglicherweise nicht mehr berücksichtigt werden.
>> Mehr lesen

08.12.2019: Aufbrechen und ankommen – Adventliche Wanderung im Nationalpark Eifel (in Herhahn)
Tageswanderung von ca. 6 Stunden Informationen und Anmeldung beim Nationalpark-Seelsorger Georg Toporowsky E-Mail georg.toporowsky@bistum-aachen.de oder unter www.nationalparkseelsorge.de
>> Mehr lesen

Eifel.de - Comedy/Kabarett-Veranstaltungen

07.12.2019: Zömmermanns Jupp, dä arme Schlupp (in Bad Münstereifel)
Jedes seiner Soloprogramme wurde bisher im Kulturhaus aufgeführt. Und jedes Mal verstand er es allerbestens, sein Publikum zu begeistern. So ist es nur ein ganz normaler Vorgang der Evolution, dass nun auch sein neues Werk wieder dort zu sehen ist. Diesmal knapp an einem Weihnachtsprogramm vorbeigeschlittert, obwohl am nächsten Tag schon der zweite Advent ist und Zömmermanns Jupp, auch bekannt als Josef, Ehepartner von Maria, aber nicht Vater ihres Kindes, das später einmal den väterlichen Betrieb übernehmen und weitere Wunderdinge vollbringen wird, in keiner Krippe fehlen darf. Jupp Hammerschmidt präsentiert in seinem Eifel-Kabarett-Programm wie üblich alle möglichen Geschichten, Anekdoten, Versenktexte, Gedichte - und endlich auch wieder den weltweit ersten Rap der Menschheitsgeschichte: „Zömmermanns Jupp, dä arme Schlupp“, der bekanntlich vor langer Zeit in der Sakristei des Eifeldorfes Höfen entstand, heute längst ein international gefeierter Klassiker. Die zentrale Rolle des Stofftaschentuchs bei der Immunisierung der Eingeborenen gegen Krankheitserreger aller Art, die Schwalben auf dem Dachboden, Brennnesseln als Spinat der Eifel, das Barometer in der Küche („ett Beremeter“), unterstützt vom Wetterhäuschen vor dem Fenster, die prächtigen Narzissenwiesen, das allsamstägliche Fegen der Straßen-Rinne vor dem Haus, die donnernden Open-Air-Predigten von „Pater Leppich“ auf dem Marktplatz von Monschau – und erstmalig im Programm: Die berühmte Arie „Als ich einst Prinz war von Kalmuckien“ aus Jacques Offenbachs Operette „Orpheus in der Unterwelt“ (die Unterwelt lag und liegt ja bekanntlich direkt unter dem Wald von Kalterherberg) - das sind nur einige der vergnüglichen Eifel-Themen, die Jupp an diesem Abend zum Vortrag bringt. Karten gibt es an der Tageskasse; es wird empfohlen, unter 0 22 57 – 44 14 oder unter kulturhaus@theater-1.de zu reservieren. Reservierungswünsche, die erst am Tag der Veranstaltung eingehen, können möglicherweise nicht mehr berücksichtigt werden.
>> Mehr lesen

05.04.2020: Kabarett Weibsbilder - Malle-Diven (in Wolsfeld)
Ausgebrannt am Sommerstrand Mit Traummann ans Mittelmeer oder mit Oma zur Ostsee? Bier auf Balkonien oder Barcadi auf Bali? Einer für Alle oder alle auf Malle? Was verbinden wir Deutsche mit Urlaub? Kaum ein Thema spaltet die Geschmäcker so sehr, wie die jährlich wiederkehrende arbeitsfreie Zeit. Wo geht’s hin und was muss mit? Da die Damen des Kabarett- und Comedyduos Weibsbilder noch immer unbemannt durchs Leben laufen müssen, wollen Claudia Thiel und Anke Brausch diesmal ihr Glück bei einer Single-Kreuzfahrt suchen, um in hoffentlich ruhigen Gewässern im Ehehafen anzulegen. Was sie dort erleben oder eben nicht, erfahren Sie in ihrem neuen zweistündigen Programm. Für die Weibsbilder heißt es jedenfalls „MalleDiven- Ausgebrannt am Sommerstrand“. Einlass: 17.00 Uhr Vorverkauf über Ticket Regional
>> Mehr lesen

Eifel.de - Theater-Veranstaltungen

15.11.2019: Theateraufführungen in Rollesbroich (in Rollesbroich)
Die Theaterfreunde Nordeifel e.V. präsentieren das Theaterstück "Residenz Schloss & Riegel" von Winnie Abel.
>> Mehr lesen

16.11.2019: Theateraufführungen in Rollesbroich (in Rollesbroich)
Die Theaterfreunde Nordeifel e.V. präsentieren das Theaterstück "Residenz Schloss & Riegel" von Winnie Abel.
>> Mehr lesen

17.11.2019: Theateraufführungen in Rollesbroich (in Rollesbroich)
Die Theaterfreunde Nordeifel e.V. präsentieren das Theaterstück "Residenz Schloss & Riegel" von Winnie Abel.
>> Mehr lesen

22.11.2019: Theateraufführungen in Rollesbroich (in Rollesbroich)
Die Theaterfreunde Nordeifel e.V. präsentieren das Theaterstück "Residenz Schloss & Riegel" von Winnie Abel.
>> Mehr lesen

23.11.2019: Theateraufführungen in Rollesbroich (in Rollesbroich)
Die Theaterfreunde Nordeifel e.V. präsentieren das Theaterstück "Residenz Schloss & Riegel" von Winnie Abel.
>> Mehr lesen

30.11.2019: Das Glückskind (in Bad Münstereifel)
Die neue Inszenierung „Das Glückskind“ vom „theater 1“ hat Premiere. Das Stück eignet sich für Kinder im Schulalter, spricht aber ebenso das erwachsene Publikum an. Der Inszenierung liegt das Grimm’sche Märchen „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ zugrunde, in dem die Habgier des Menschen thematisiert ist. Das „theater 1“ gibt der Geschichte einen zeitgemäßen Rahmen: Ilse Müller ist anders und so sieht sie auch aus: „Strange“ würde man auf Neudeutsch sagen. Sie hat weder Smartphone noch Fernsehen, noch Computer. Ilse mag ihre alten Sachen, repariert gern und bewahrt Dinge vor dem Mülleimer. Sie führt oft Selbstgespräche, denn dabei wird ihr vieles klarer. Gemeinsam mit ihrem Mann arbeitete sie einst in einer Mühle. Es war die schönste Zeit in ihrem Leben, obwohl ihr größter Wunsch ihnen verwehrt blieb, nämlich eigene Kinder zu bekommen. Und dann kam eines Tages eine kleine Schachtel über den Bach zu ihnen geschwommen, darin lag ein winziges Baby. Noch wusste niemand, dass dieses Kind sich in 14 Jahren auf den Weg zum Teufel machen würde ... Christiane Remmert spielt eine Geschichte vom Vertrauen ins Leben die zeigt, dass Wünsche sich manchmal ganz anders erfüllen, als wir es geplant haben. Karten gibt es an der Tageskasse; es wird empfohlen, unter 0 22 57 – 44 14 oder unter kulturhaus@theater-1.de zu reservieren. Reservierungswünsche, die erst am Tag der Veranstaltung eingehen, können möglicherweise nicht mehr berücksichtigt werden.
>> Mehr lesen

30.11.2019: Das Glückskind (in Bad Münstereifel)
Die neue Inszenierung „Das Glückskind“ vom „theater 1“ hat Premiere. Das Stück eignet sich für Kinder im Schulalter, spricht aber ebenso das erwachsene Publikum an. Der Inszenierung liegt das Grimm’sche Märchen „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ zugrunde, in dem die Habgier des Menschen thematisiert ist. Das „theater 1“ gibt der Geschichte einen zeitgemäßen Rahmen: Ilse Müller ist anders und so sieht sie auch aus: „Strange“ würde man auf Neudeutsch sagen. Sie hat weder Smartphone noch Fernsehen, noch Computer. Ilse mag ihre alten Sachen, repariert gern und bewahrt Dinge vor dem Mülleimer. Sie führt oft Selbstgespräche, denn dabei wird ihr vieles klarer. Gemeinsam mit ihrem Mann arbeitete sie einst in einer Mühle. Es war die schönste Zeit in ihrem Leben, obwohl ihr größter Wunsch ihnen verwehrt blieb, nämlich eigene Kinder zu bekommen. Und dann kam eines Tages eine kleine Schachtel über den Bach zu ihnen geschwommen, darin lag ein winziges Baby. Noch wusste niemand, dass dieses Kind sich in 14 Jahren auf den Weg zum Teufel machen würde ... Christiane Remmert spielt eine Geschichte vom Vertrauen ins Leben die zeigt, dass Wünsche sich manchmal ganz anders erfüllen, als wir es geplant haben. Karten gibt es an der Tageskasse; es wird empfohlen, unter 0 22 57 – 44 14 oder unter kulturhaus@theater-1.de zu reservieren. Reservierungswünsche, die erst am Tag der Veranstaltung eingehen, können möglicherweise nicht mehr berücksichtigt werden.
>> Mehr lesen

06.12.2019: Theateraufführungen in Einruhr (in Einruhr)
Theateraufführungen des Theatervereines in Einruhr.
>> Mehr lesen

14.12.2019: Schöne Bescherung?!? Ich hasse Weihnachten! Thomas Cook? Nie wieder ... oder? (in Trier)
Thomas Cook? Nie wieder! … Oder doch nicht? „Ponti! Wie konntest du nur diese Reise buchen! Ich verlasse Dich jetzt - endgültig!“ Wütend dreht sich Mutti um und stapft weg, weg von Ponti und seinem ewigen Gemeckere. „Aber Mutti, wo willst du denn hier hin?“ Nach anfänglichem Entsetzen bei der Landung arrangieren sich Josef und Maria jedoch mit der Situation und gehen tapfer auf Erkundung. Was sich da nicht alles zeigt! „Guck mal Josef! Da könnte man doch eigentlich noch was Schönes draus machen!“ ruft Maria begeistert und gibt sich gleich ans Werk. Doch dieser Traum soll bald ein schreckliches Ende nehmen …
>> Mehr lesen

15.12.2019: Schöne Bescherung?!? Ich hasse Weihnachten! Thomas Cook? Nie wieder ... oder? (in Innenstadt)
Thomas Cook? Nie wieder! … Oder doch nicht? „Ponti! Wie konntest du nur diese Reise buchen! Ich verlasse Dich jetzt - endgültig!“ Wütend dreht sich Mutti um und stapft weg, weg von Ponti und seinem ewigen Gemeckere. „Aber Mutti, wo willst du denn hier hin?“ Nach anfänglichem Entsetzen bei der Landung arrangieren sich Josef und Maria jedoch mit der Situation und gehen tapfer auf Erkundung. Was sich da nicht alles zeigt! „Guck mal Josef! Da könnte man doch eigentlich noch was Schönes draus machen!“ ruft Maria begeistert und gibt sich gleich ans Werk. Doch dieser Traum soll bald ein schreckliches Ende nehmen …
>> Mehr lesen